Das Unternehmen

Im Jahre 1908 wurde die Firma Peter Schmitz durch das Unternehmerehepaar Katharina und Peter Schmitz als Metallgroßhandel in Porz gegründet. Dem Handel mit Altmetallen aller Art, der bis in die 20er Jahre den Grundstein für den Erfolg des Unternehmens legte, folgte alsbald die Einführung von Neueisen durch die engagierte Unternehmerfrau Katharina Schmitz.

Zwei Weltkriege und die damit zum Teil verbundenen Wirtschaftskrisen konnten der Firma durch kluges und weitsichtiges unternehmerisches Denken nichts anhaben. Mitte der 50er wurde der Betrieb an die älteste Tochter Sybille und deren Ehemann Gottfried Drexelius übergeben. Diese weiteten mit viel Umsicht das Neueisengeschäft aus und übergaben in den 70er Jahren die Geschäftsführung an ihren Sohn Peter Drexelius.

Seinem Einsatz und Engagement ist es zu verdanken, dass heute aus dem einstigen Altmetallhandel ein modernes Handelshaus wurde. Selbst die Wirtschaftskrise 1975 wurde wie schon einige Krisen zuvor gemeistert, und man konnte 1983 eine moderne Halle mit Bürokomplex im Gewerbegebiet Köln Porz-Lind beziehen.

Nach erfolgreicher Beendigung ihres Studiums der Betriebswirtschaft wird das Unternehmen, der Tradition entsprechend, heute in der vierten Generation von der Tochter Sabine Drexelius-Müller weitergeführt, die sich den sicherlich nicht immer leichten Anforderungen des Stahlmarktes ganz im Sinne der Familien-Tradition stellt.

 

© Peter Schmitz GmbH & Co. KG, 2017